Freitag, 27. April 2012

Ernährungschaos

So ihr Lieben, nun der lang versprochene Post über die Ernährungsveränderungen, die mein geliebter, kleiner Bauchkobold mir beschert hat.

Zu Beginn meiner Schwangerschaft war ich ich noch on the raw track, also quasi zu der Zeit, wo ich noch nicht wußte, dass in mir ein neues Leben wächst. Sogar nahezu 100% roh, Crazy Sexy Detox, erinnert ihr euch? Und mir gings prima. Aber mit einsetzender Übelkeit hat sich alles geändert. Und zwar richtig heftig. Ich habe weder rohes Gemüse noch Obst vertragen!! Gar nichts mehr!! Der kleinste Fitzel Salat, Tomate, Gurke, whatever - es blieb nicht drinnen.

Und das passiert mir. Ich war so verwirrt und ungläubig und konnte es nicht verstehen. Aber ich hab es dann akzeptiert und habs mit gekochtem versucht. Und das ging besser. Auf jeden Fall waren der zweite und dritte Monat mega-anstrengend und ich wußte gar nicht mehr wohin mit meinem Unwohlsein, am Besten wäre ich wohl einfach ins Badezimmer eingezogen. Ich habe mich nur übergeben - und wie gesagt vor Allem von meinen geliebten Salaten und von Obst. Dadurch hab ich ordentlich abgenommen und ich habe mir ziemliche Sorgen gemacht. Leider ist das Übergeben mit der 12./13. Woche der Schwangerschaft nicht vorbei gewesen, wie es so oft beobachtet wird. Ich renne immer noch (und ich bin in der 19 Woche!), aber höchstens einmal am Tag und gleich morgens nach dem Aufstehen. Schlecht ist mir tagsüber hin und wieder immer noch, aber nicht so sehr, dass ich mich übergeben muss. Ich habe meinem Bauch entsprechend nun auch zugenommen - und der Bauch wächst gewaltig!!

Und das Beste ist - ich vertrage jetzt auch wieder Rohkost!! Und ich steigere den Anteil stetig, verspüre aber keinen Druck in mir und sehe das mit der Ernährung grade einfach etwas lockerer. Ein paar Milchprodukte haben sich leider auch wieder in meine Ernährung geschlichen, die bekommen wir im Biomarkt, seufz... ich vertrage sie gut, was mich erstaunt, denn vorher habe ich sie gar nicht gut vertragen. Und - ich habe auch Fleisch gegessen (ohgottohgottohgott). Mit schlechtem Gewissen und moralischem Ekel. Es überkam mich wie eine Naturgewalt... jedoch läßt der ganze Hunger auf Milchprodukte zur Zeit ganz stark wieder nach und Fleisch interessiert mich auch kaum noch (zum Glück).

Ansonsten gelüstet es mich nach Orangen und Gurken - mjam, da könnte ich bergeweise von verdrücken. Auch Karotten und Äpfel verlocken mich und zur Zeit Spargel, roh ganz köstlich! Spargel ist auch das Gemüse, welches den höchsten Folsäuregehalt hat, vielleicht liebe ich ihn grade deswegen instinktiv so gern.

Seufz. Ich werde schauen, was mein Körper in dieser Zeit benötigt und meinem Instinkt vertrauen. Leider geht das hin und wieder auch gegen meine Einstellung (wie bei den Milchprodukten). Mein langfristiges Ziel ist es wieder bei meinem hohem Rohkostanteil zu landen, weil es mir damit am Besten ging. Nach dem Stillen, wenn mein Körper mir wieder ganz allein gehört, wird es auf jeden Fall wieder soweit sein. So lange höre ich auf die feinen Anzeichen und Signale und werde auch nachgeben.

Dabei habe ich mir so sehr eine roh-vegane Schwangeschaft gewünscht. Zu Anfang war ich sehr, sehr enttäuscht. Aber ich muss zugeben, dass das Gefühl dann schnell nachgelassen hat, weil ich eigentlich einfach nur verdammt glücklich bin mit meinem kleinen Kobold im Bauch! Oh man, wir bekommen ein Baby! Ich werde Mami!!

Ich finde es unglaublich.

Habt ihr es gemerkt? Ich bin so glücklich!!!

Ich werde weiterhin meinen Blog schreiben, denn meine Leidenschaft für die Rohkost ist ja immer noch ungebrochen. Ich habe schon wieder viel gelernt, denn durch die Schwangerschaft bin ich sensibler für Nährstoffe in Lebensmitteln geworden. So werde ich demnächst einige Artikel über verschiedene Obst- und Gemüsesorten, die interessant für Schwangere (aber auch nicht-schwangere!!) sind, schreiben. Wie zum Beispiel den oben erwähnten Spargel.

Ich hoffe, nach diesem Post bleiben mir noch einige Leser erhalten...



Donnerstag, 19. April 2012

Ecosia - Die grüne Suchmaschine

Ich bin durch eine Freundin auf Ecosia gestoßen, eine ökologische Suchmaschine, die - ich glaube - 80% ihrer Werbeeinnahmen zur Erhaltung des Regenwaldes spendet. Diesen Text haben sie auf der Ecosia-Webseite veröffentlicht:


"Die Ecosia GmbH ist ein Social Business, das sich für ökologische Nachhaltigkeit einsetzt, indem es seine Einnahmen für den effektiven Schutz der Regenwälder spendet.
Die grüne Suchmaske Ecosia.org wird von Bing und Yahoo unterstützt. Damit verleiht die Ecosia-Suche einer täglichen Routine – der Suche im Internet – einen doppelt-ökologischen Nutzen. Nicht nur, dass Ecosia die CO2-Ausstöße der Suchen ausgleicht, Ecosia verwandelt jeden einzelnen Werbeklick in Cents für den Regenwaldschutz – oder in Cents, die noch mehr Cents für den Regenwald generieren.
Einige Cents, das klingt erst mal nicht viel, aber die Summe macht es. Im ersten Jahr konnte Ecosia 125.000 Euro für ein Regenwaldschutzprojekt des WWF aufbringen – und das war erst das 1. Jahr!"

Ich glaube, das Video hier sagt alles. Und es ist wahnsinnig niedlich!



Ecosia - Die grüne Suchmaschine

Ich finde, es ist auf jeden Fall eine gut Sache, auch mal hier zu suchen!!

Freitag, 13. April 2012

Eine kreative Reise zurück

So, bald startet endlich das Wochenende!! Morgen gibts bei uns eine große Feier, mein Dad hat Geburtstag. Es gibt noch viel vorzubereiten, aber ich freu mich. Mein Bruder wird auch da sein und wir erwarten viele liebe Freunde. Deswegen nur ein schneller kurzer Post heute.

Hier wie versprochen, ein paar alte Bilder von mir ... die dienen grade auch zur Selbstmotivation - bin gespannt, was draus wird! Ich hoffe, sie gefallen euch. Hach, ist schon so lange her, dass ich gemalt hab... ich könnte glatt sentimental werden. Die Bilder sind alle digital am Computer entstanden.

Ein schönes Wochenende für Euch -♥!!







Mittwoch, 11. April 2012

Osterfest - Nachtrag

Es war wettertechnisch ein wirklich sehr durchwachsenes Osterfest, bei euch auch? Samstag hatten wir Schnee, Sonntag das schönste Sonnenwetter, Montag grau und windig... Der April macht seinem Namen alle Ehre.

Ich habe leider nicht viel machen können, außer Zeit auf der Couch zu verbringen. Ich glaube, mein Kleines hat einen Wachstumsschub hingelegt und die Bänder und all das Neue in mir ist nicht schnell genug mit dem Mitwachsen nachgekommen. Und little one lag mir dermaßen auf der Blase, dass es richtig weh tat... jeder Schritt. Und da ich ungefähr alle 10 Minuten zur Toilette musste (sorry für die Details ♥) - seufz, waren es eben einige Schritte.

So habe ich den versprochenen Artikel zur Ernährung und die Entdeckung meiner neuen - schwangeren - Welt, noch nicht ganz fertig. Ich hoffe, ihr habt Nachsicht ♥. Ach ja, liebe Leser - Danke für die vielen, vielen Glückwünsche und zuckersüßen Kommentare zur Lüftung des Geheimnisses! Ich schaffe es grad nicht alle zu beantworten, aber ich lese ALLE und freue mich über jeden einzelnen!! SO viel positive Energie für das Kleine, ich seid ne Wucht! ♥♥♥♥♥

Am Osterwochenende haben wir uns ein paar Erdbeeren gegönnt, und sie waren wirklich lecker. Allerdings kann ich es gar nicht erwarten bis es endlich Saison wird und dann die richtig leckeren zu haben sind... Ansonsten gelüstet es mir nach Honigmelonen und frischen Gurken. Und Silberzwiebeln. Also nicht wirklich seltsames. Und was auch wieder in mir keimt... oh, schon so lange hat es geschlummert!! Ich habe wieder unheimliche Lust zu malen! Ich möchte wieder Kinderbilder malen! Erst hatten wir (mein Liebster malt und zeichnet auch) durch zu viel Arbeit keine Zeit mehr zum Zeichnen und dann hat es sich verlaufen... Möchtet ihr mal ein paar Bilder von mir sehen?

Aber jetzt erst mal ein paar tierische Frühlingsbilder. ♥.


... und Faye ist im Fellwechsel. Sie haart ja sonst überhaupt nicht, aber beim Fellwechsel... Oh man. Und sie hat einiges an Fell, wie ihr ja wisst. Das hier ist das Ergebnis von einer einzigen Kämmaktion (und wir kämmen grad zweimal am Tag)... und sie sieht noch genauso aus wie vorher XD. 



Mittwoch, 4. April 2012

Und das kleine, süße Geheimnis ist ...

Erst mal ein riesen Daaaanke an Euch alle für die liebe, umwerfende Begrüßung, die ihr mir hier bereitet habt! Wow, dass ist so schön!! Hach, ihr seid die Besten. ♥

Jahaaa, und ich will euch auch gar nicht länger auf die Folter spannen...


Wir erwarten ein Baby!! Ich bin in der 16ten Woche und Mitte September ist es soweit! ♥♥♥♥ Yaaaay!!!

Es kam für uns etwas unerwartet... Ungeplant, aber von Herzen gewünscht. Eigentlich wollten wir erst später im Jahr, aber dann hat es sich schon früher eingekuschelt. Wir sind super glücklich und freuen uns wahnsinnig. Ich kann es noch gar nicht richtig glauben, dass jetzt ein neues Leben unter meinem Herzen wächst.

Morgen oder übermorgen erzähle ich Euch, wie sehr das mein Leben verändert hat, besonders meine Ernährung...  Jetzt aber ab ins Bett, mir fallen die Augen zu...

Wahahaa, wie aufregend und wir freuen uns sooooo!!! Yay!!

♥♥♥

Dienstag, 3. April 2012

Wieder da!!

Meine lieben Leser!!

Ich glaube, ich bin wieder da in der Wurzelweber-Welt...  das Jahr war für mich bisher ganz schön heftig. Auf und ab, auf und ab, auf und ab... aber jetzt hat sich alles einigermaßen eingependelt. In der Agentur lief es die ersten beiden Monate nicht so prickelnd - als wären alle gefangen in der Eiseskälte und erstarrt. Wir haben uns schon ziemliche Sorgen gemacht... aber jetzt läuft es so langsam wieder an, uns fallen Steine vom Herzen - und gibt uns wieder Luft zum Atmen.

Den Verlust der geliebten Großmutter haben wir auch soweit verkraftet und verarbeitet. Viele Gespräche, Bilder, Geschichten und Gedanken über diesen lieben Menschen haben uns in der letzten Zeit begleitet und uns auch mit dem Verlust versöhnt.

♥ Faye mit Spielzeugratte ♥

Ich neige im Winter immer zu Melancholie und Zurückgezogenheit, und dieses Mal war es - gepaart mit einigen Widrigkeiten - ziemlich dunkel in meiner kleinen Welt. Und jetzt ist endlich der Frühling da. Jeden Tag wird er stärker, kämpft mit grünen Knospen und saftigem Gras gegen den Winter, die Kälte und die Dunkelheit, begleitet von einer Armee geflügelter Sänger - wie wunderbar, oder? Das Leben bahnt sich mit voller Macht seinen Weg, die ersten Blumen und Kräuter sprießen und die Bäume beginnen zu blühen. Und ich spüre das Leben auch in mir wieder aufsteigen, und sitze mit einem kleinen Lächeln und einem dicken Kloß Zufriedenheit und Zuversicht in der Brust am Fenster und genieße die Sonne.

Meine Lieben, vielen Dank ♥ für die vielen E-Mails, Kommentare und Nachrichten, die mich in den letzten Monaten erreicht haben. Ihr seid so süß und es ist total schön für mich zu merken, dass ihr an mich gedacht habt. Aber ich brauchte einfach diese kleine Auszeit. Morgen verrate ich euch dann noch ein kleines süßes Geheimnis... ♥

Und jetzt erst mal ein paar Frühlingsbilder aus unserem Garten!!

Johannisbeerblätter ♥ frischer Salat ♥ Radieschensprossen

Frauenmantel ♥ Pflanzreihen im Hochbeet

Fiddich diggin' in the dirt ♥ Narzisse im Garten
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...